> Sonstige Modifikationen
Acridinium Ester (3'-Modifikation)

In der Molekularbiologie werden Acridinium Ester häufig bei der selektiven Markierung von Proteinen oder Nucleinsäuren verwendet. Über eine kovalente Verknüpfung wird das Acridinium Ester an das entsprechende Target (DNA, Protein) gebunden. Ihre hoch sensitive Chemilumineszenz, die sie in Anwesenheit von Wasserstoffperoxid freisetzen, ermöglicht ebenso den Einsatz in der klinischen Diagnostik. Im Gegensatz zu radioaktiv-markierter DNA stellen Acridinium Ester-Verknüpfungen eine sensitive, stabile und vor allem sichere Detektionsmethode für Immunoassays dar.
Acridinium Ester 3'-Modifikation: 3´-Acridinium Ester
3´-Acridinium Ester